Es wird heiß

Und ab geht’s. Der Baubeginn ist in erreichbarer Nähe. Doch zuvor müssen noch ein paar Details aus dem Angebot für den Aushub geklärt werden. Ein kurzes Telefonat hat geklärt, dass wir da ein bisschen mehr da lassen werden. Es ist ja so, dass die Schätzungen doch etwas schwer sind, ich habe zumindest keine Vorstellung was jetzt 300 m^3 sind. So anschaulich. Ausrechnen kann man sich das schon, nur wie viel unverdichteten Boden brauchen wir denn zusätzlich?. Naja, wie dem auch sei. Das ist geklärt.

Daneben lassen wir den Baustrom jetzt ach noch von jemand anderem legen, weil das Ganze auch etwas günstiger geht, als im Angebot des Baumeisters.

Und dann gehts’s auch schon los…

Fast.

Irgendwo muss ja auch der schöne Kran hin. Da müssen wir mal wieder eine Entscheidung treffen: Eigentlich sollte er auf das Grundstück, leider ist das ein wenig schmal. Die einzige Stelle auf die der Kran passen würde ist da, wo die Garage hinkommt. Da das Fundament für diese aber auch recht früh gegossen werden muss, geht das nicht. In die Auffahrt zur Garage klappt das auch nicht, da dort der Wartungsschacht für den Wasseranschluss. Also was tun. Unser Baumeister hatte eine nette Idee: Da das Sperren von öffentlichen Straßen (unverschämt) teuer ist, Fragen wir doch einfach die Nachbarn, ob wir deren Grundstück mitbenutzen dürfen. Da wird aktuell noch nicht gebaut, und vielleicht haben wir ja Glück… Kurze Zeit später hat unser Baumeister angerufen, er habe das mit den Nachbarn geklärt, der Kran kann rüber. Also halt die ein/zwei Meter, die wir da an Platz zusätzlich brauchen. Der Großteil steht bei uns auf dem Grundstück.

Advertisements

Veröffentlicht am 27. April 2016 in Baustelleneinrichtung und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. thingstaniloves

    Na das hört sich doch gut an! 😉
    Und solche Nachbarn hat man ja auch gern. 🙂

    Gefällt mir

    • Auch wenn es gut klingt. So ganz toll ist es dann doch nicht gelaufen… (ja, es gibt hier eine kleine zeitliche Verzögerung von etwa einem halben Monat).

      Gefällt mir

      • thingstaniloves

        Ach herje… :/
        Ja, mach mir ruhig Mut für die Anschaffung eines Eigentums. ^^ So wie ich jetzt schon bei dem Einzug ins neue Heim ausgerastet bin wg den Möbellieferanten, will ich gar nicht wissen, was dann beim Eigentum sein wird. 😄

        Gefällt mir

      • Alles eine Frage der Planung und inneren Ruhe. So schlimm ist’s dann bisher auch nicht. Am Anfang kannte ich auch die ganzen Horror Geschichten. Bis jetzt hält sich’s aber im Rahmen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: